Donnerstag, 16. Mai 2013

Eiskaffeelove

Als ich gestern vom Arbeiten kam stand ich vor folgendem Dilemma: selbstgemachter Eiskaffee vs. ins Bett gehen und schlafen (es war noch nichtmal 18 Uhr aber ich war schon über 14 Stunden auf den Beinen und eeeeeeecht fertig.) Gewonnen hat dann der Eiskaffee, auch zu Simons großer Freude und der meiner Kamera, die sich freute mal wieder gebraucht zu werden.
Und so gehts:
1. Qualitativ hochwertigen Espresso kochen
 auskühlen lassen 
mit Eiswürfel endgültig unterkühlen
2. Ein bis zwei Kügelchen Vanilleeis draufpacken 
und ganz nach eigenem Gusto mit Sirup den Geschmack verändern
(zum Beispiel Kaffeesirup von Monin)
3. Mit kalter Milch auffüllen
4. Sahnehäubchen drauf oder weglassen (für die Figurbewussten ohne Genießer-Gen) 
bunten, dicken, Laune-machenden Strohhalm rein 
(bei mir von Ikea in rosa und türkis und..)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen